bismarck.oehm.net
Ein Baubericht über die Amati-Bismarck

Die Aufbauten - Teil 2

Ausgabe 61

061061_462.jpg

Bild 462

Achtung! F E H L E R und ein wichtiger Hinweis!

Vor der Fehlerbeschreibung möchte ich darauf hinweisen, dass es besser ist, zunächst die Ausgabe 62 zu verbauen! Ansonsten können die empfindlichen Relings dieser Ausgabe 61 schnell Schaden nehmen!

Heute ging es weiter mit der Kabinenstruktur Achtern.

Zunächst will ich auf einen Fehler in der Anleitung hinweisen!
Bei den Seitenwänden wurden wohl die Teile 316 und 370 (Die Teile für die runden Wandstücke) vertauscht! Bild 463 zeigt die Reihenfolge der heute benötigten Seitenwände. Die fraglichen Nummern sind grün dargestellt.

061061_463.jpg
Bild 463

Ehrlich gesagt, das wäre mir nicht aufgefallen.

Gott sei Dank kam der Hinweis in einem Forum und wurde da dann auch schnell bestätigt.

Ich kann immer wieder nur darauf hinweisen, dass es wirklich lohnt, sich in Foren für den Bau der Bismarck anzumelden. Und sei es nur als Mitleser.
Die Hinweise der anderen User sind einfach Gold wert.

Auf meiner Linkseite verweise ich ja auf einige Foren.


Das Verkleiden der Wände

Zunächst wurden die Türen auf die lange tunnelseitige Wand angebracht. Laut Anleitung scheint da keine Verkleidung vorgesehen zu sein, daher hatte ich die Wand mit einer Styreneplatte verkleidet (Bild 464).

061061_464.jpg
Bild 464

Im Folgenden wurde die Decksplatte wie angegeben beschliffen. Auf Bild 465 kann man rechts einen der Doppelklebebandstreifen erkennen, mit denen das Deck vorsichtig für das Schleifen fixiert wurde

061061_465.jpg
Bild 465

Vor dem Anbringen der Messingwände galt es noch einige Löcher zu bohren. In der Anleitung wird nur auf die notwendigen Löcher hinter der Platte 305 hingewiesen. Natürlich gilt Gleiches für die Gegenseite (Teil 372) sowie für die Bereiche, auf denen die Teile 289 und 331 befestigt werden. Die gelben Pfeile auf 466 zeigen, wo die Bohrungen angebracht werden müssen (exemplarisch auf dem Bild für die Steuerbordseite)

061061_466.jpg
Bild 466

Am Besten legt man sich alle erforderlichen Teile wie in Bild 463 gezeigt schon hin.

Aber an die Teile 316 / 370 denken !!!!

Dann kann es mit dem Kleben losgehen. Achten muss man bei den Teilen 318 / 369 darauf, dass man sich richtig herum einklebt.

Bild 467 zeigt die richtige Position der Kartuschenöffnung (roter Pfeil). Sie muss Richtung Außenseite weisen!

061061_467.jpg
Bild 467

Ach ja, damit ich die Wände nicht versehendlich nicht zu tief oder zu hoch fixiert werden, habe ich die zu bearbeitende obere Struktur auf die untere gesetzt, so dass die Wände exakt auf dem Deck aufliegen (Bild 468 rote Linie).

061061_468.jpg
Bild 468

Aber Achtung!
Aufpassen, dass man sich nicht die Relings der unteren Struktur kaputt macht (ich denke da nur an letzte Woche ;)



So das war es denn auch schon wieder für diese Woche.

Bis zum nächsten Mal wünsche ich frohes Kleben :D


Letzte Bearbeitung:10.11.2007 - 12:23:09