bismarck.oehm.net
Ein Baubericht über die Amati-Bismarck

Die Aufbauten - Teil 2

Ausgabe 64

064064_479.jpg

Bild 479

Der Signalstand Teil 2

Zuerst gehe ich auf die Teile 458 ein. Bei diesen musste jeweils der Schlitz ganz leicht(!) und sehr(!!!!) vorsichtig aufgebogen werden.
Das geschah mittels einer Cutterklinge. Danach ließen sich die Teile leicht einführen. Erst danach habe ich die Teile 459 verklebt.
Die Teile 456 und 457 bargen dann keine Fallen.

Aufgrund eines Hinweises eines Modellbaukollegen habe ich erst die Teile 460 und 461 zusammengefügt, BEVOR ich sie mit den Signalstand verklebte. Bei ihm war es dabei wohl zum Gau gekommen und er muss den Stand neu erstellen. Von dieser Stelle aus mein vollstes Mitleid!

Mir war irgendwie nicht ganz klar, wie die Teile 461 nun genau platziert werden müssen. Aber nach etwas Überlegen kam ich dann drauf – vermute ich zumindest.

Bei Bild 480 habe ich mal die Teile 461 grün und die Teile 460 rot markiert.
Ich hoffe, dass das so die Sache besser veranschaulicht, als es die Anleitung macht.

064064_480.jpg
Bild 480


Die Scheinwerferplattform

Die Teile 462 wurden zunächst so wie in der Anleitung angegeben gebogen.

Allerdings danach wurde der Durchmesser mittels eines Stiftes noch weiter reduziert. Und zwar so, dass die Messingteile einen geringeren Durchmesser als die Rundungen der Scheinwerferplattform hatten.

Der Sinn dieser Aktion war, dass sich das Metall von sich aus feste um die Holzrundungen spannte. Nun konnte Sekundenkleber aufgebracht werden und die ganze Sache in Ruhe trocknen. (Bild 481)

064064_481.jpg
Bild 481

Bild 482 zeigt die provisorische Positionierung der Plattform nach der Montage des Teils 463. Ich habe diverse Mittellinien angebracht, damit das Ganze besser positionierbar ist.

064064_482.jpg
Bild 482

Entgegen der Anleitung habe ich VOR der Fixierung von Teil 464 diese „Käfigstruktur“ (Teil 465) gebogen und auf Teil 464 fixiert.
Das Teil 465 ist äußerst empfindlich und muss mit größter Vorsicht behandelt werden. Es verzieht sich gerne in alle Richtungen und wird auch mal zum Parallelogramm. Also schön behutsam mit umgehen.

Bild 483 zeigt die fertige aber nur provisorisch aufgelegte Plattform. Ich bin vorsichtig geworden und warte mit einer endgültigen Fixierung, bis ich mir sicher bin, dass ich mir dadurch nicht neue Probleme einhandele.

064064_483.jpg
Bild 483
Zum Schluss wurden noch die Türen in die Redouten geklebt, nachdem ich zuvor an den entsprechenden Stellen Löcher gebohrt habe. (Bild 484)

064064_484.jpg
Bild 484

So, das war es denn auch schon wieder für heute.

Bis zum nächsten Mal wünsche ich wie immer
frohes Kleben :)


Letzte Bearbeitung:24.11.2007 - 11:20:49