bismarck.oehm.net
Ein Baubericht über die Amati-Bismarck

Die Aufbauten - Teil 2

Ausgabe 88 bis 91

088088_596.jpg

Bild 596

Ausgabe 88 bis 91

Ausgabe 89 Mit Hinweisen !
Ausgabe 90 Nur ein paar Bilder vom Zusammenbau
Ausgabe 91 Nur ein Bild der vier Türme

Der erste Geschützturm

Heute ging es an die Holzstruktur des ersten Geschützturms. Viel zu schreiben gibt es diesmal nicht, denn die Arbeiten konnten zügig durchgeführt werden. Man sollte jedoch zu Beginn des Zusammenbaus sehr gut aufpassen, dass man richtig herum beginnt, so wie es in der Anleitung beschrieben steht. In Bild 597 habe ich die entsprechenden längeren Kerben grün markiert.

088088_597.jpg
Bild 597

 

Wenn man drauf achtet, ist eine Verwechselung eigentlich ausgeschlossen, aber man muss eben drauf achten.

Wie schon geschrieben ist der Zusammenbau recht unkompliziert. Bild 598 zeigt einen Zwischenschritt, nachdem schon einige Teile montiert worden sind.

088088_598.jpg
Bild 598

Das war es denn auch schon wieder für diese Woche.
Bis zum nächsten Mal wünsche ich wie immer – frohes Kleben


Der zweite Turm und generelle Hinweise

Eigentlich hätte man den Bereicht 88 einfach kopieren können, da sowohl die Teile wie auch die Vorgehensweise die gleichen sind.
Aber ich möchte die Gelegenheit nutzen auf einige „Fallstricke“ hinzuweisen, die später beim Verkleiden der Türme Probleme machen könnten.
Jedenfalls habe ich mir die Ausgabe 88 noch mal geholt und werde diese erneut bauen, da doch so einige Stellen nicht so ganz perfekt sind.

Aber nun zu den Hinweisen.

089089_599.jpg
Bild 599

Die erste Falle droht schon ganz zu Anfang. Die Holme 874 / 875 haben relativ viel Spiel, so dass man diese Teile schnell zu weit nach hinten setzt. In Bild 599 habe ich dies mal verdeutlicht (rote Markierungen unten rechts)

Der rote Pfeil zeigt, dass ich den Holm exakt am Ende der Nut von Teil 873 geschoben habe und dadurch der Holm vorne zu weit nach innen steht.

Sicher könnte das auch richtig sein, aber als Vergleich für die vordere Position habe ich den Mittelholm genommen.

Dessen Position habe ich über die Nut ermittelt, die sich über dem Loch der Bodenplatte 873 befindet. Das Loch hat einen etwas größeren Durchmesser, so dass ich den Mittelholm so positioniert habe, dass die Nutseiten in etwa zu gleichen Längen über das Loch hineinragen (grüne Pfeile oben links).

Auf dem Bild recht deutlich zu erkennen (grüner Pfeil Mitte rechts) ist nun, dass die Vorderseite des Holms recht exakt an der Vorderseite der Grundplatte endet.

Ein weiterer Indikator sind die Teile 884, die dann exakt passen. Daher habe ich mich wie der grüne Pfeil oben rechts zeigt für die vordere Position der Holme 874 entschieden.

Nicht vergessen darf man das Abschrägen der Teile 877 / 878 vor der Montage der Teile 884, denn sonst passt es nicht (Bild 600).

089089_600.jpg
Bild 600
089089_601.jpg
Bild 601

Nun zu den diversen Querholmen. Bei der Montage der Teile 880 sowie 881 muss man darauf achten, dass die Innenseiten der Schrägen (rot markiert) so positioniert sind, dass die Platte 883 (durch grüne Linie angedeutet) exakt passt.

Ich habe das dadurch erreicht, dass ich bevor der Kleber an den jeweiligen Querholmen angezogen hatte die Platte aufgelegt habe.

Auf der anderen Seite muss man darauf achten, dass am unteren Ende der Schrägen diese möglichst exakt an den Außenkanten abschließen. Wie die rosa Pfeile zeigen, gilt gleiches – wahrscheinlich – auch für die Teile 882. Eigentlich hätte man diese direkt an die Holme 874 fixiert, aber dann wäre der Abstand zur Außenkante zu groß gewesen (so geschehen bei mir in Ausgabe 88 – daher der Neuerwerb)

089089_602.jpg
Bild602

Aber nach all diesen Hürden war es nun geschafft und der zweite Turm ist fertig.

Das war es denn auch schon wieder für diese Woche. Bis zum nächsten Mal wünsche ich wie immer frohes Kleben


Der erste und dritte Turm

Wie schon letzte Woche angekündigt war ich ja mit dem Ergebnis des ersten Turmes nicht so richtig zufrieden. Daher habe ich heute zwei Türme erstellt.
Da ich die letzten Wochen ja schon sehr detailliert über die kleinen Stolperstellen berichtete, werde ich heute einfach nur mal ein paar Bilder vom Zusammenbau hier einstellen.

090090_603.jpg
Bild 603

090090_604.jpg
Bild 604

090090_605.jpg
Bild 605

090090_606.jpg
Bild 606

090090_607.jpg
Bild 607

Ich hoffe, das dem Ein oder Anderen diese Abbildungen vielleicht noch eine kleine Hilfe sind.

Und das war es denn schon für heute.

Bis zum nächsten Mal wünsche ich wie immer
Frohes Kleben


Der vierte Turm

Da ich die letzten Wochen ja schon recht detailliert über die Konstruktion der Türme geschrieben habe, kann ich diesmal auch nichts Neues hinzufügen. Daher zeige ich einfach mal alle vier Türme in unterschiedlichen Positionen. Vielleicht ist da ja auch noch der ein oder andere kleine Hinweis zu finden.

091091_608.jpg
Bild 608

Das war es denn diesmal auch schon für diese Woche – bis zum nächsten Mal wünsche ich aber wie immer
Frohes Kleben :)
Letzte Bearbeitung:07.06.2008 - 08:05:55