bismarck.oehm.net
Ein Baubericht über die Amati-Bismarck

Die Aufbauten - Komplettierung

000882.jpg

Bild 882

Die mittlere Artillerie

Heute ging es weiter mit der mittleren Artillerie. Zunächst wurden wieder die noch fehlenden Kleinteile sowie die komplettierten Geschützrohre angebracht.

000883.jpg
Bild 883

Es folgte ein erstes Verspachteln der teilweise dann doch deutlich sichtbaren Spalten an den Übergängen der Messingplatten.
Auch hier habe ich wieder Flüssigspachtel verwendet. Nachdem dieser dann getrocknet war, konnte ich die entsprechenden Bereiche dann vorsichtig schleifen bzw. mit Verdünnung bearbeiten.

Nach dem ersten Grundieren zeigte sich dann aber noch weitere unschöne Ecken und Kanten an den Türmen, so dass ein weiteres Spachteln und demzufolge ein weiteres Nacharbeiten notwendig war. Nun wurde die zweite Schicht Grundierung aufgebracht.
Die folgenden Bilder zeigen das Ergebnis anhand zweier Türme.

000884.jpg
Bild 884

000885.jpg
Bild 885

000886.jpg
Bild 886

Da diese Aktionen doch einiges an Trocknungszeiten erforderten, war es das
denn auch schon wieder für diese Woche. Auch nächste Woche rechne ich eher damit, dass der Bericht über die SA dann wieder kleiner ausfallen wird.

Bis zum nächsten Mal wünsche ich wie immer frohes Kleben


Die schwere Artillerie

Weiter ging es mit der schweren Artillerie. Auch hier wurden zunächst die noch fehlenden Teile und Geschützrohre angebracht, wobei einiges an Schleifarbeiten nötig war, bis diese sich in die Türme einfügen ließen. Ein ähnliches Problem hatte ich schon bei der mittleren Artillerie letzte Woche gehabt.

Die folgenden Bilder zeigen zwei Geschütze der SA vor der ersten Grundierung.

000887.jpg
Bild 887

000888.jpg
Bild 888

Leider standen einige der Turmplatten minimal über - wirklich minimal, aber es ist eben doch wahrnehmbar. Auch sind wieder deutliche Spalten an den Stoßstellen zu erkennen.

Hier bedurfte es einiger Arbeiten bis alles einigermaßen optisch passte. Auch hier erfolgte dann ein erstes Grundieren, was weitere Schwachstellen deutlich machte.

Nach diesen Arbeiten wurden dann alle Türme entsprechend grundiert

000889.jpg
Bild 889

000890.jpg
Bild 890

Und das war es denn auch schon wieder für diese Woche. Es gab viel zu tun, aber kaum was zu berichten. Es sind so unspektakuläre Arbeiten, die notwendig sind, aber nicht so richtig Spaß machen.

Aber wie immer wünsche ich bis zum nächsten Mal frohes Kleben


Letzte Bearbeitung:29.08.2009 - 19:51:25